Arbeitskleidung waschen

Veröffentlicht von

Arbeitskleidung ist Menschenschutz, daher besteht sie aus dichten Materialien, kann imprägniert und mit verschiedenen Zusatzstoffen verarbeitet werden. Diese Kleidung dient als Schutz vor gefährlichen, schmutzigen Arbeiten. Nach dem Einsatz in verschiedenen Situationen bleiben auf solchen Kleidungsstücken sehr starke Verschmutzungsspuren zurück, wie zum Beispiel Farbe, Kleber, Kreide, Heizöl, Benzin, Bauschaum, Schmier- und Motorenöle usw. Solche Artikel sind nicht leicht zu waschen.

Man kann den Schmutz auf verschiedene Weise entfernen: Handwäsche, Waschmaschine oder chemische Reinigung.

Arbeitskleidung waschen

Chemische Reinigung

Das ist vielleicht eine einfachere Option, aber nicht . Daher werden wir uns die Möglichkeiten der Hand- und Maschinenwäsche genauer ansehen.

Handwäsche/ Maschinenwäsche

Vorher ist es wichtig, sich mit dem Etikett auf der Kleidung vertraut zu machen, das vom Hersteller genäht wird. Nach diesen Empfehlungen können Sie verstehen, wie Sie Arbeitskleidung am besten waschen, nicht verderben und lange in guter, funktioneller Form halten. Es gibt solche Bezeichnungen: "A" – Sie können jedes Reinigungsmittel verwenden; "Kreis" – chemisches Waschen ist zulässig; "F" – Reinigungsmittel auf Erdölbasis sind akzeptabel; "P" – Reinigungsmittel mit Trichlorethylen sind nicht erlaubt. Es ist wichtig, die auf dem Etikett angegebenen Empfehlungen zu befolgen, da Sie sonst Kleidungsstücke ruinieren können, sie werden deformiert und sind nicht mehr funktionsfähig. Zunächst muss festgelegt werden, wie die Arbeitskleidung gewaschen wird. Es ist wichtig, die Art des Materials, den Grad und die Art der Verschmutzung zu verstehen.

 In jedem Fall, wenn die Kleidung stark durch Farbe, verschiedene Öle, Heizöl verschmutzt ist, müssen Sie die Artikel per Hand- oder in der Waschmaschine waschen. Davor lohnt es sie, diese einzuweichen. Dadurch werden Flecken effizienter entfernt und es tritt der erste, starke Schmutz heraus, der beim Maschinenwaschen die Teile und die Trommel der Waschmaschine nicht verunreinigt. Das Einweichen erfolgt am besten in warmem Wasser und verdünnter Waschseife. Das Waschen per Hand ist möglicherweise keine einfache Option, da das Material von Arbeitskleidung in der Regel grob und zäh ist und bei Wechselwirkung mit Wasser auch schwer wird. Wenn Sie doch per Hand waschen möchten, müssen Sie es versuchen. Es ist einfacher, auf Maschinenwäsche zurückzugreifen. Dabei wird es empfohlen, den zu verwenden. Die Temperatur sollte maximal sein (aber zunächst schauen wir und konzentrieren uns auf das Etikett).

Mehr Infos: